Datenschutzbestimmungen für den LZ Media Store
der Landeszeitung für die Lüneburger Heide GmbH

Stand: Juli 2013 (Webshop)

 

Präambel

Der Schutz von personenbezogenen Daten und somit der Privatsphäre unserer Nutzer wird von uns sehr ernst genommen. Wir möchten an dieser Stelle darstellen, wie wir die Daten unserer Nutzer schützen und was es bedeutet, wenn unsere Nutzer die personalisierbaren Dienste nutzen.

Um einen größtmöglichen Schutz der Privatsphäre zu gewährleisten, ist es für uns selbstverständlich, dass wir alle gesetzlichen Bestimmungen zum Thema Datenschutz einhalten. Insbesondere werden alle  Nutzerdaten unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) verwendet.

 

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle und Diensteanbieter ist die Landeszeitung für die Lüneburger Heide, Am Sande 18-19, 21335 Lüneburg (nachfolgend „LZ“ genannt).

 

2. Datenerhebung

Der Nutzer kann die Webseiten des LZ Media Store grundsätzlich besuchen, ohne mitzuteilen, wer er ist. Unser Provider (Madsack Online GmbH & Co. KG, August-Madsack-Straße 1, 30559 Hannover – nachfolgend MMS genannt) erhebt standardmäßig Ihre IP-Adresse, die Website, von der aus Sie uns besuchen, Datum und Uhrzeit sowie die von Ihnen aufgesuchten Webseiten innerhalb unseres Portals. Diese Daten werden von unserem Provider anonymisiert ausgewertet. Als einzelner Nutzer bleiben Sie selbstverständlich jederzeit anonym. Die LZ selbst hat keine Möglichkeit diese Informationen einzusehen oder auszuwerten.

Personenbezogene Daten werden auf unseren Internetseiten nur dann und insoweit erheben, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen. Bitte beachten Sie, dass diese Daten in unverschlüsselter Form übertragen werden.

 

3. Anmelde- und Kontaktformulare

An verschiedenen Stellen besteht die Möglichkeit, sich zu von der LZ veranstalteten Ereignissen anzumelden. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an die angegebene Adresse. Nach erfolgter Anmeldung ist der LZ die E-Mail-Adresse der Nutzer bekannt. Zudem wird regelmäßig um die Angabe des Namens und der Telefonnummer gebeten. Die von Ihnen übersandten Daten werden ausschließlich dazu verwendet, Ihre Teilnahme an der Veranstaltung zu gewährleisten und Sie bei Terminänderungen oder dem Ausfall der Veranstaltung benachrichtigen zu können. Ihre Daten werden sodann gelöscht, sofern nicht aus Gründen der Nachweisbarkeit, der Kundenbetreuung oder gesetzlicher Aufbewahrungsfristen eine Aufbewahrung geboten ist.

Außerdem bieten wir Ihnen an unterschiedlichen Stellen die Möglichkeit, durch Ausfüllen eines Kontaktformulars mit uns in Verbindung zu treten. Hierbei müssen nur die besonders gekennzeichneten Felder zwingend ausgefüllt werden. Wir benötigen zur Bearbeitung Ihrer Anfrage Ihren Namen samt Anrede, eine gültige E-Mail-Adresse und die Angabe, weswegen Sie uns kontaktieren. Die Übertragung der durch Sie eingegebenen Daten erfolgt unverschlüsselt. Die uns übermittelten Daten werden an die für Ihr Anliegen zuständige Stelle weitergeleitet und ausschließlich dazu verwendet, Ihre Anfrage zu bearbeiten. Ihre Daten werden sodann gelöscht, sofern nicht aus Gründen der Nachweisbarkeit, der Kundenbetreuung oder gesetzlicher Aufbewahrungsfristen eine Aufbewahrung geboten ist.

 

4. Bestellungen

Sofern Sie ein Produkt bei uns bestellen, sind persönliche Angaben notwendig, um den Verkaufsprozess abwickeln zu können. Bei der Vertragsabwicklung werden Name, Anschrift, Geburtsdatum, Personalausweisnummer, Email-Adresse sowie die Bankverbindung des Kunden aufgenommen. Das Geburtsdatum wird zur Alterskontrolle sowie zur sicheren Unterscheidung namensgleicher Kunden benötigt. Die Angabe der Personalausweisnummer ist zur eindeutigen Identifizierung des Kunden durch den Auslieferer notwendig und wird nach Auslieferung gelöscht. Die Immatrikulationsbescheinigung muss von Studenten zum Nachweis des Studentenstatus eingereicht werden.

Sämtliche Informationen werden auf unseren Internet-Seiten im Rahmen des Bestellprozesses erhoben und lediglich zur Abwicklung des Bestellprozesses verwendet, § 28 Abs. 1 Nr. 1 BDSG.

Falls Sie Abonnent unserer Landeszeitung (Voll-Abonnement Mo.-Sa.) sind, räumen wir Ihnen Rabatte für die von uns angebotenen Waren ein. Um festzustellen, dass Sie ein solcher Abonnent sind, müssen wir personenbezogene Daten von Ihnen mit unserer Datenbank vergleichen.

 

5. Zahlungsverfahren:

Wir bieten Ihnen folgendes Zahlungsverfahren an:

  • Lastschriftverfahren bzw. SEPA-Kombimandat (notwendig ab Feb. 2014)

Für die Zahlung per Lastschriftverfahren benötigen wir Ihren Namen, Ihre Kontonummer, die Bankleitzahl und den Namen Ihrer Bank und einen Vordruck für die Genehmigung zum Lastschrifteinzug, der ausgefüllt und mit Original-Unterschrift versehen an die Landeszeitung für die Lüneburger Heide GmbH, Am Sande 18-19, 21335 Lüneburg geschickt werden muss.

 

6. Werbung und Markt-/ Meinungsforschung

Der Anbieter verarbeitet die personenbezogenen Daten auch um dem Kunden aktuelle Informationen über die Verlagsprodukte des Anbieters zukommen zu lassen. Der Verarbeitung und Nutzung der Daten des Kunden kann der Kunde jederzeit widersprechen. Der Widerspruch ist zu richten an: Landeszeitung für die Lüneburger Heide GmbH, Am Sande 18-19, 21335 Lüneburg.

 

7. Weitergabe an Dritte

Der Anbieter gibt die personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind Dienstleistungspartner des Anbieters, die zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Vertragsdaten benötigen (z.B. das mit der Datenabwicklung beauftragte Dienstleistungsunternehmen, das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen oder das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Dienst-leistungsunternehmen). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum zur Abwicklung des Vertrages. Ausgenommen sind ferner Mobilfunkanbieter, die auf Anfrage Kundendaten zur Nachverfolgung der bereitgestellten Datenkarten benötigen.

 

8. Kreditauskunfteien

Bei Abschluss eines Vertrages mit dem Anbieter ist die Einwilligung des Kunden zur Einholung einer Auskunft bei der für Ihren Wohnsitz zuständigen SCHUFA-Gesellschaft (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherheit) bzw. Bürgel Wirtschafts-informationen GmbH & Co. KG notwendig. Die Einholung dieser Auskunft erfolgt durch den Anbieter oder einen beauftragten Dienstleister.

Der Kunde schließt mit dem Anbieter einen Ratenzahlungsvertrag über ein hochwertiges elektronisches Endgerät. Es handelt sich um eine Gerätefinanzierung durch den Anbieter. Um das Ausfallrisiko des Anbieters möglichst gering zu halten, kann der Anbieter daher nur mit Kunden ein Vertragsverhältnis ein-gehen, die eine positive Bonität aufweisen.

Der Anbieter holt bei der Kreditauskunftei Auskünfte über den Kunden ein und  übermittelt Daten über die Bestellung, Vertragsschluss und Beendigung von Verträgen. Der Anbieter übermittelt der Kreditauskunftei ferner Daten aufgrund nicht vertragsgemäßen Verhaltens (z. B. Zahlungsverzug).

Die Kreditauskunftei speichert und übermittelt die Daten an ihre Vertragspartner im EU-Binnenmarkt, um diese Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben. Bei der Erteilung von Auskünften teilt die Kreditauskunftei ihrem Vertragspartner ergänzend einen aus ihrem Datenbestand berechneten Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mit (Score-Verfahren). Der Kunde kann bei der jeweiligen Auskunftei Informationen über die ihn betreffenden gespeicherten Daten erhalten.

 

9. Blog

Unser Blog-Portal bietet unseren Nutzern die Möglichkeit, direkt mit uns in Verbindung zu treten und Kommentare auf unserer Website zu hinterlassen. Voraussetzung hierfür ist die Angabe des Namens oder eines Pseudonyms sowie der E-Mail-Adresse. Vor Veröffentlichung des Kommentars wird dieser von MMS geprüft und freigeschaltet. Es ist untersagt, Kommentare einzustellen, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen und/oder die Rechte Dritter verletzen. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Die MMS behält sich vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen oder veröffentlichte Kommentare nachträglich zu löschen. Ist ein Kommentar veröffentlicht, erscheint lediglich der eingegebene Name bzw. das Pseudonym des Nutzers. Die Email-Adresse ist nicht sichtbar. Um einen Kommentar nachträglich löschen zu lassen, kann der Nutzer sich per E-Mail an die LZ wenden. Die Löschung des Kommentars wird dann unverzüglich vorgenommen.

 

10. Social Plug-Ins

Der LZ Media Store verwendet Social Plug-Ins von Facebook, Google+ und Twitter. Standardmäßig bettet die LZ deaktivierte Buttons ein, die keinen Kontakt mit den Servern von Facebook, Google und Twitter herstellen. Erst wenn der Nutzer diese aktiviert und damit seine Zustimmung zur Kommunikation mit Facebook, Google oder Twitter erklärt, werden die Buttons aktiv und stellen die Verbindung her. Dann kann der Nutzer mit einem zweiten Klick seine Empfehlung übermitteln. Ist er beim sozialen Netz seiner Wahl bereits angemeldet, erfolgt das bei Facebook und Google+ ohne ein weiteres Fenster. Bei Twitter erscheint ein Popup-Fenster, in dem man den Text des Tweets noch bearbeiten kann.

Ein Klick auf einen dieser Buttons bedeutet somit, dass der Nutzer seine Zustimmung erteilt, Daten an den jeweiligen Betreiber des sozialen Netzes zu übermitteln. Aber nur für diese eine Seite und für den angewählten Dienst. Beim Aufruf weiterer Seiten erscheint wieder der deaktivierte Button. So kann man unsere Website nutzen, ohne dass diese Surf-Profile erstellt werden. 

Ausführliche Informationen hierzu unter:

http://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html

 

11. Google Analytics

Wir nutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir haben die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite aktiviert. Ihre IP-Adresse wird von Google dabei innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Mit dem sogenannten „Deaktivierungs-Add-on“ können Sie die Speicherung der Cookies verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Nähere Informationen zu Google Analytics finden Sie unter: www.datenschutzbeauftragter-info.de bzw. unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

 

12. APN Einstellungen

Um Ihnen ein Datenvolumen von bis zu 5 GB zu gewährleisten, werden die Datenverbindungen über das Vodafone-Mobilfunknetz ausschließlich über einen speziellen Access Point Name (APN) abgewickelt. Im Rahmen einer Kontingentsteuerung wird das von Ihnen verbrauchte Datenvolumen erfasst. Andere Zugriffspunkte („APN“) können mit Ihrer SIM-Karte nicht verwendet werden.

Der APN mms.vodafone.de wird von einem zertifizierten Internet Service Provider in Deutschland betrieben. Es wird ausschließlich die Information über das übertragene Datenvolumen der betreffenden SIM-Karte gespeichert. Nach Ablauf eines Monats wird dieser Wert gelöscht und der Volumenzähler neu gestartet.

Der Einsatz eines vom Standard-Vodafone-APN abweichenden Zugangspunkt ist notwendig, da ansonsten nur Vodafone auf Informationen zum Kontingentstatus zugreifen kann.

 

13. Externe Links

Zur optimalen Information finden sich auf unseren Webseiten Links, die auf Seiten Dritter verweisen. Wir haben keinerlei Einfluss auf den Inhalt sowie die Gestaltung dieser Seiten.

Die LZ erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat die LZ keinerlei Einfluss. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden.

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebots gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von uns eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Link-Verzeichnissen, Mailing-Listen und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Betreiber der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Es ist ausdrücklich untersagt, die zu diesem Online-Angebot gehörenden Webseiten oder deren Inhalte mittels eines Hyperlinks in einem Teilfenster anderer Online-Angebote einzubinden oder darzustellen.

 

14. Auskünfte


Bei allen Fragen, die den Datenschutz betreffen, können Sie sich jederzeit an den Datenschutz-beauftragten wenden. Am besten per E-Mail an joachim.ziessler@landeszeitung.de.